Das benötigst Du:

  • 80 ml Milch
  • 3 EL Back-Kakao
  • 6 mittelgroße Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • geschmolzene Schokolade und Himbeeren zum Dekorieren
  • Ausstecher in Herzform
  • Kasten-Backform

Herzoptik:

Der Herzkuchen wird in zwei Etappen gebacken. Dazu werden alle Zutaten bis auf den Kakao halbiert. Zuerst wird der helle Teig ohne Kakao zubereitet. Nach dem Abkühlen werden die Herzen mit Plätzchenformen ausgestochen und anschließend zur Seite gestellt. Dann wird der dunkle Teig mit Kakao angerührt und zusammen mit den hellen Kuchenherzen gebacken.

Anleitung:

  1. Rühre zuerst die weiche Butter mit dem Zucker zu einer cremigen Mischung  und gib bereits hier die Hälfte Mark der Vanilleschote hinzu.
  2. Danach gibst Du die 3 Eier einzeln hinzu und rührst wieder die Menge erneut cremig.
  3. Mische 1/2 Päckchen Backpulver, 250 g Mehl  und eine Prise Salz unter die Masse. Gib diese zusammen mit 40 ml Milch zu den übrigen Zutaten dazu. Anschließend rührst Du, bis sich alles verbunden hat.
  4. Als nächstes fettest du eine Kastenform (25 cm) ein und streust sie mit Mehl aus. Fülle nun die Form zu 2/3 mit dem Teig und backe sie bei 180 Grad ca. 45 Minuten im Ofen. Wenn Du mit einem Schaschlik-Stäbchen hineinstichst und nach dem Herausziehen kein Teig mehr daran kleben bleibt, ist der Teig fertig. Alternativ kannst Du auch die Temperatur im Inneren messen – bei 95 Grad sollte der Herzkuchen fertig sein.
  5. Der Kuchen sollte 15 Minuten in der Form abkühlen. Nach den 15 Minuten stürzt Du ihn und lässt ihn auf einem Kuchengitter auskühlen.
  6. Der kalte Kuchen wird in Scheiben geschnitten. Die Breite der Scheibe richtet sich nach der Ausstechform, die Du verwenden willst, denn nun werden aus den einzelnen Scheiben Herzen ausgestochen. Die Herzen anschließend zur Seite legen.
  7. Der zweite Teig wird genau wie der erste angerührt, allerdings diesmal mit 3 EL Kakao.
  8. Zuerst wird eine dünne Schicht des dunklen Teigs in die Kastenform gegossen. Danach werden  die Herzen dicht an dicht auf die Teigschicht gesetzt, bevor der restliche dunkle Teig in die Form gegossen wird. Dabei sollten die Herzen vollständig bedeckt sein.
  9. Bei 180 Grad Ober/Unterhitze diesmal für 50-60 Minuten backen. Lasse den Kuchen wieder kurz in der Form abkühlen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen.
  10. Zum Schluss kannst Du ihn noch nach Belieben garnieren. Ich habe ein wenig Kuvertüre geschmolzen und über den Kuchen gegossen. Frisches Obst schmeckt auch gut dazu.
Rezept für Muttertagskuchen Zutaten im Bonus Markt
Menü